top of page

Dott.ssa Fabiola Gretter 

Abschluss in Physiotherapie im November 2012 an der Universität Verona, Medizinische Fakultät, Lehrstandort Rovereto.

Im Jahr 2017 absolvierte sie erfolgreich den postgradualen Masterstudiengang "Manuelle Therapie in der Rehabilitation muskuloskelettaler Störungen" an der Universität Genua und erhielt den Titel OMPT (Orthopaedic Manipulative Physical Therapist) gemäß den internationalen Ausbildungsstandards für die Spezialisierung von Physiotherapeuten im muskuloskelettalen Bereich.

Sie legt großen Wert auf berufliche Weiterbildung und die Verbesserung ihrer klinischen Praxis. Seit 2019 widmet sie sich auch dem sensiblen Bereich der Hand- und Handgelenksrehabilitation, indem sie spezifische Kurse besucht und mit Chirurgen und Rehabilitationszentren zusammenarbeitet.

Sie ist beim Physiotherapieverband (Nr. 226, Provinz Trient) registriert, Mitglied des Italienischen Physiotherapieverbands (AIFi) und der Fachgruppe Manuelle Therapie (GTM) des AIFi.

Seit 2013 ist sie als freiberufliche Physiotherapeutin tätig und begann sofort mit ambulanter Rehabilitationstherapie, hauptsächlich im orthopädischen und traumatologischen Bereich. Sie arbeitete am Krankenhaus "San Camillo" in Trient (2013-2020) und empfängt seit 2016 Patienten in der ambulanten Praxis C.S.T. in Trient.

Seit Dezember 2021 ist sie auch in der Region Trentino am Gardasee in der Praxis FisioGarda tätig.

Der erste Besuch stellt einen entscheidenden Schritt für die Einschätzung des Problems, das Kennenlernen der Person und das Verständnis ihrer Erwartungen dar. Während dieser Phase ist es von entscheidender Bedeutung, eine angemessene Beziehung zum Patienten aufzubauen, um seine Bedürfnisse und Anliegen vollständig zu verstehen. Auf diese Weise kann eine personalisierte und zielgerichtete Behandlung geplant werden, um das bestmögliche Ergebnis zu erzielen.

  • manuelle Therapie und Manipulationen 

  • therapeutische Übung

  • postoperative Rehabilitation 

  • posttraumatische Rehabilitation

  • Behandlung von Arthrose und altersbedingten Problemen 

  • Haltungs- und Gleichgewichtsumschulung

Die Hand ist ein hochkomplexes Organ mit einzigartigen anatomischen und funktionellen Merkmalen, die spezifische Erholungszeiten und Rehabilitationstechniken erfordern. Daher ist es entscheidend, sich an eine spezialisierte Fachkraft zu wenden, die die Erholung und spezifischen Probleme der Hand effektiv behandeln kann.

Dott.ssa Fabiola Gretter 

Abschluss in Physiotherapie im November 2012 an der Universität Verona, Medizinische Fakultät, Lehrstandort Rovereto.

Im Jahr 2017 absolvierte sie erfolgreich den postgradualen Masterstudiengang "Manuelle Therapie in der Rehabilitation muskuloskelettaler Störungen" an der Universität Genua und erhielt den Titel OMPT (Orthopaedic Manipulative Physical Therapist) gemäß den internationalen Ausbildungsstandards für die Spezialisierung von Physiotherapeuten im muskuloskelettalen Bereich.

Sie legt großen Wert auf berufliche Weiterbildung und die Verbesserung ihrer klinischen Praxis. Seit 2019 widmet sie sich auch dem sensiblen Bereich der Hand- und Handgelenksrehabilitation, indem sie spezifische Kurse besucht und mit Chirurgen und Rehabilitationszentren zusammenarbeitet.

Sie ist beim Physiotherapieverband (Nr. 226, Provinz Trient) registriert, Mitglied des Italienischen Physiotherapieverbands (AIFi) und der Fachgruppe Manuelle Therapie (GTM) des AIFi.

Seit 2013 ist sie als freiberufliche Physiotherapeutin tätig und begann sofort mit ambulanter Rehabilitationstherapie, hauptsächlich im orthopädischen und traumatologischen Bereich. Sie arbeitete am Krankenhaus "San Camillo" in Trient (2013-2020) und empfängt seit 2016 Patienten in der ambulanten Praxis C.S.T. in Trient.

Seit Dezember 2021 ist sie auch in der Region Trentino am Gardasee in der Praxis FisioGarda tätig.

bottom of page